März 17, 2023

HY-5 goes Japan. Tokio, Kobe und Co.

Grüne Wasserstoffinitiative aus Norddeutschland wirbt auf der World Smart Energy Week in Tokio um Investoren und Partner  

Japan und Deutschland gehören zu den führende Ländern, die in Zukunft verstärkt auf Wasserstoff setzen. Daher wirbt die grüne Wasserstoffinitiative HY-5 in Japan für die Ansiedlung von Wasserstoff-Unternehmen in Norddeutschland und stellt auf der diesjährigen FC EXPO in Tokio (15. bis 17. März 2023) ihre wichtigsten Wasserstoffprojekte vor. Diese reichen von der Erzeugung sauberer Energie aus Windkraft über den Bau von Großelektrolysen bis zum Ausbau einer
Wasserstoffinfrastruktur.
 

Dabei sind Import-Terminals in den Häfen von Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern geplant. Zudem werden verschiedene Gaspipelines zu Wasserstoffnetzen umgerüstet oder neu verlegt, die die wichtigsten Industrieregionen in ganz Deutschland mit grüner Energie versorgen sollen (dazu zählen beispielsweise die Projekte doing hydrogen, Hyperlink, Hydrogen backbone oder HH-WIN). Nicht genutzte Energie kann künftig als Wasserstoff in Salzkavernen gespeichert werden – hier bietet Norddeutschland hervorragende
Bedingungen.

All diese Projekte und mehr wird HY-5 auf der FC EXPO, die während der World Smart Energy Week statfindet, einem internationalen Fachpublikum vorstellen. Sie ist die größte internationale Fachmesse ihrer Art in Asien und hat sich seit ihrem Start 2005 zur wichtigsten Wasserstoffplattform in Japan entwickelt. Neben der grünen Wasserstoffinitiative HY-5, die Norddeutschland in Tokio repräsentiert, ist auch Germany Trade and Invest als Vertretung der Bundesrepublik Deutschland vor Ort.  

Highlights:

  • HY-5 Meet & Greet: Messeauftritt auf FC EXPO 5 [Stand 07-042]
    5 Bundesländer präsentieren den Wasserstoffstandort Norddeutschland als eine der führenden Wasserstoffregionen Europas
  • HY-5 im Blick: 27 Zukunftsprojekte der Region
    Important Projects of Common European Interest [IPCEI hydrogen] aus den Bereichen Produktion, Infrastruktur, Industrielle Nutzung und Mobilität
  • HY-5 Reception: Empfang am Messestand mit internationalen Business-Partnern und Gästen
  • Vorträge von HY-5 und GTAI
    über den Investitions- und Wasserstoffstandort Deutschland
  • HY-5 After Show: Delegationsreise nach Kobe
    Im Anschluss an die FC EXPO besucht die deutsche Delegation eine der wichtigsten Wasserstoffregionen Japans, um Gespräche mit wichtigen Industrieunternehmen und Wirtschaftsinitiativen wie Yamamoto Electric, Kawasaki Heavy Industries oder der Carbon Neutral Port Initiative zu führen.

Important Projects of Common European Interest